Die Vermessung der Demokratie - Ein Wilhelm-Leuschner-Porträt

Die Vermessung der Demokratie - Ein Wilhelm-Leuschner-Porträt
Jan Uplegger – Schauspiel | Yumiko Tsubaki – Violine | Maria Hinze – Klavier
Veranstaltungsfoto© J. Uplegger

Termine

Es sind keine Termine verfügbar.

Veranstaltungsdaten

 

Rubrik:

Schauspiel & Bühne
Ort: Roter Saal im Schloss
Preis: Vorverkauf und Abendkasse: 15,00 € / erm. 7,50 € Bitte nutzen Sie den Vorverkauf. Karten an allen bekannten Vorverkaufsstellen, als print@home-Ticket /mobiles Ticket unter: https://roter-saal.reservix.de/events und an der Abendkasse

Die Vermessung der Demokratie - Ein Wilhelm-Leuschner-Porträt Im Schatten der militärischen Verschwörung um Stauffenberg war deutschlandweit eine gewerkschaftsnahe Untergrundbewegung aktiv, ohne die der Umsturz nicht hätte begonnen werden können. Wilhelm Leuschner war der Kopf der Untergrund-Gewerkschaft während der NS-Diktatur. Er war für den Fall eines geglückten Hitler-Attentats als Vizekanzler vorgesehen. Doch schon als populärer hessischer Innenminister gehörte er zu den engagiertesten und
lautstärksten Verteidigern der deutschen Demokratie gegen den aufkommenden
Nationalsozialismus.

Wo:

38100 Braunschweig

Die Veranstaltung ist barrierefrei zugänglich.

Kontakt:

Schlossplatz 1
38100 Braunschweig

+495314704862