Frauen im Widerstand

30 Nov - 15 Jan
Frauen im Widerstand
Deutsch Politische Häftlinge im Frauen- KZ Ravensbrück: Geschichte und Nachgeschichte
Aufnahme Haupthaus© Städtisches Museum Braunschweig

Termine

Nächster Termin: 30. November 2022 11:00 - 17:00 Uhr

Alle Termine anzeigen

Veranstaltungsdaten

 

Rubrik:

Ausstellung & Museum, Vortrag & Workshop & Lesung, Besichtigungen & Führungen
Ort: Städtisches Museum Braunschweig
Preis: Erwachsene 5,00 €; Ermäßigung (für Schüler, Studierende, Auszubildende, Menschen mit Behin-derung, Rentner sowie Inhaber des „Braunschweig Passes“) 2,50 €; Kinder von 6 – 16 Jahre 2,00 €; Schulklassen und Kinder bis 6 Jahre freier Eintritt. Mitglieder der Freunde des Städtischen Museums Braunschweig e.V. sowie Ehrenamtliche des Städtischen Museums Braunschweig haben freien Eintritt.

Die Ausstellung erzählt die Geschichte von acht politisch aktiven Frauen, die im Zuge von Repressionen in das Frauenkonzentrationslager Ravensbrück deportiert wurden. Die individuellen Geschichten der Frauen eröffnen einen neuen Blick auf das Konzentrationslager- Ravensbrück. Das Städtische Museum Braunschweig zeigt vom 2. Oktober 2022 bis 15. Januar 2023 im Haus am Löwenwall die Ausstellung „Frauen im Widerstand. Deutsch politische Häftlinge im Frauen KZ Ravensbrück: Geschichte und Nachgeschichte“, die anhand der Lebensläufe von acht politisch aktiven Frauen, die im KZ Ravensbrück inhaftiert waren, einen neuen Blick auf das KZ Ravensbrück eröffnet. Eine dieser Frauen ist Martha Fuchs (1892-1966), ehemalige und bis heute einzige Oberbürgermeisterin der Stadt Braunschweig.

Wo:

Steintorwall 14
38100 Braunschweig

Die Veranstaltung ist barrierefrei zugänglich.

Kontakt: