Tide 2.0: Spuren und Zeichen - Persönliche Führung von Künstler Hermann Buß

Tide 2.0: Spuren und Zeichen - Persönliche Führung von Künstler Hermann Buß
Ausstellung mit Werken des Malers Hermann Buß in der jakob-kemenate
Die Wellen der Nordsee, ein grauer Himmel: Der Maler Hermann Buß führt seine Werke überwiegend in gedeckten Farben aus.© Stiftung Prüsse

Termine

Es sind keine Termine verfügbar.

Veranstaltungsdaten

 

Rubrik:

Ausstellung & Museum
Ort: jakob-kemenate
Diese Veranstaltung ist kostenlos.

In der Braunschweiger jakob-kemenate zeigt die Stiftung Prüsse bis zum 14. Januar 2023 großformatige Ölbilder des norddeutschen Malers Hermann Buß. Seine Leitmotive sind die Nordsee mit ihrem grauen Himmel, das Meer, die Einsamkeit. Er führt seine Werke überwiegend in gedeckten Farben aus, in realistischer und teils in surrealistischer Manier. Die Bilder in der realistischen Tradition der niederländischen Malerei zeigen vor allem eins: Buß‘ Heimat, die ostfriesische Küste. Leitmotive sind die Nordsee mit ihrem grauen Himmel, das Meer, Ebbe und Flut, die Einsamkeit. Wasser, Schiffe und Menschen stellt der Künstler nicht romantisch oder gar kitschig dar, sondern eher rätselhaft, tiefgründig und manchmal auch verstörend. Somit spricht sein Werk die Sinne an und übt auf die Betrachter einen starken Reiz aus. Die Bilder sind detailgetreu und zugleich sehr poetisch, Buß führt sie überwiegend in gedeckten Farben aus. Die Stimmung ist meistens düster, die Wolken grau.
Hermann Buß ist 1951 in Ostfriesland geboren und hat in Oldenburg Kunstpädagogik studiert. Er ist einige Jahre zur See gefahren und lebt in Leer. Buß Werke waren in vielen Ausstellungen zu sehen, sehr bekannt sind auch seine Altar- und Kanzelbilder, beispielsweise aus der Inselkirche Langeoog oder der Bilderzyklus in der Johanniskapelle im Kloster Loccum.
Der Künstler bietet in der jakob-kemenate zwei persönliche Führungen an: Am Samstag, 26. November, um 15 Uhr und Samstag, 10. Dezember, ebenfalls um 15 Uhr. Darüber hinaus führen ehrenamtliche Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen der Stiftung Prüsse durch die Ausstellung.

Wo:

Eiermarkt 1B
38100 Braunschweig

Es liegen keine Angaben über die barrierefreie Zugänglichkeit der Veranstaltung vor.

Kontakt:

Eiermarkt 1B
38100 Braunschweig

+49 53122434842