"Das letzte Abendmahl"

"Das letzte Abendmahl"
Ausstellung in der jakob-kemenate
Ziemlich schräg: das Abendmahl von Marina Krohs© Stiftung Prüsse

Termine

Es sind keine Termine verfügbar.

Veranstaltungsdaten

 

Rubrik:

Ausstellung & Museum, Besichtigungen & Führungen
Ort: jakob-kemenate
Diese Veranstaltung ist kostenlos.

Von Kunst bis zur Parodie: Künstlerinnen und Künstler stellen das Abendmahl dar. In der jakob-kemenate ist eine sehr persönliche Auswahl zu sehen. Leonardo da Vincis Abendmahl gilt als eines der berühmtesten Gemälde der Welt und ist seit rund 500 Jahren das Vorbild fast aller Abendmahl-Darstellungen – von höchster Kunst bis zur Parodie. Jeder Künstler interpretiert dieses letzte Zusammenkommen von Jesus mit seinen Jüngern anders. In der Braunschweiger jakob-kemenate, Eiermarkt 1B, sind bis Gründonnerstag, 14. April, zehn Werke von Künstlerinnen und Künstlern zu sehen, deren Thema das Abendmahl ist und die fast alle einmal in den Braunschweiger Kemenaten ausgestellt haben.
Etwa die farbenfrohe Darstellung des Malers und Grafikers Otmar Alt, das strenge und detailgenaue Gemälde von Hermann Buß oder das Werk von Gudrun Brüne, auf dem Jesus und seine Jünger die für Gudrun Brüne charakteristischen Masken tragen. Von Marina Krohs (früher Schmiechen) stammen Plastiken aus Ton: schräge Typen an einem Tisch. Doch bei ihr versammeln sich nicht die Jünger um Jesus, sondern beispielsweise Popstar John Lennon, Mutter Teresa, der Dalai Lamai, Andy Warhol oder Salvador Dali. Die Künstlerin Elisabeth Engelbrecht betrachtet die Abendmahl-Szene dagegen aus der Vogelperspektive. Auf ihrem Tisch sieht der Betrachter Brotkrümel, leere Eierschalen, Weintrauben, ein umgekipptes Glas Wein und 13 unterschiedliche Tiere – Jesus und seine zwölf Jünger.
Die Idee zu der Ausstellung hatte Stifter Jochen Prüsse: „Wir haben fast jeden Künstler, der hier ausgestellt hat, nach einem Abendmahls-Bild gefragt und so ganz unterschiedliche Werke bekommen.“ Erstmals sind die Werke von Otmar Alt, Gudrun Brüne, Hermann Buß, Alexander Clavelli, Otto Dix, Elisabeth Engelbrecht, Gerhard Glück, Horst Schmidt, Marina Krohs und Ben Willikes jetzt zusammen in der jakob-kemenate zu sehen. Jedes Werk hat Prüsse mit einem biblischen Zitat ergänzt, das aus der Geschichte des Abendmahls stammt.
Während der Ausstellung gibt es Führungen durch die Ausstellung, Vorträge und Bildbetrachtungen.

Wo:

Eiermarkt 3
38100 Braunschweig

Es liegen keine Angaben über die barrierefreie Zugänglichkeit der Veranstaltung vor.

Kontakt:

Eiermarkt 3
38100 Braunschweig

0531 1238450


Farbenfroh: das Abendmahl von Otmar Alt© Stiftung Prüsse
Mit Maske. das Abendmahl von Gudrun Brüne© Stiftung Prüsse