Linda Ebert Down To My Core

Linda Ebert Down To My Core

Segmente Malerische Positionen im ehemaligen Hortengebäude. Ein Projekt des WRG Studios e.V.
Am ehemalige Hortengebäude in Braunschweig wird in der vierstöckigen Fensterfassade Ausstellungsfläche für großformatige, malerische Positionen aus Braunschweig und Europa. Vorgesehen sind über den Zeitraum eines Jahres vier Positionen, die jeweils zwei Monate für eine Präsentation zur Verfügung gestellt bekommen.

WRG Studios e.V. präsentiert in der Ausstellungsreihe Segmente
Linda Ebert
Down To My Core
BY
01. Dezember 2023 bis 31. Januar 2024
Ehemaliges Hortengebäude, Bohlweg 72, 38100 Braunschweig
Über vier Etagen erstreckt sich hinter der Glasfassade des ehemaligen Hortengebäudes in Braunschweig eine künstlerische Arbeit von Linda Ebert.
Down To My Core besteht aus vier großformatigen Planen, auf denen jeweils abgewandelte Versionen unterschiedlicher Bilder des Projekts
A Long Journey Into Darkness abgebildet sind. Dabei handelt es sich
um eine Bilderreihe in Korrespondenz mit drei aufeinander aufbauenden Science-Fiction-Geschichten, in denen Linda Ebert eine postapokalypti- sche Welt imaginiert. Sie erkundet darin die Lebensbedingungen zweier Raumstationen im Kosmos. Das ewig schwarze All wird zur Projektions- fläche einer utopischen Geschichte, die einen Neuanfang in sich birgt.
Linda Eberts Arbeiten bewegen sich fließend zwischen Malerei, Installa- tion und Grafik, wobei der Schwerpunkt auf der Erforschung der Bezie- hung zwischen Raum, Oberfläche und Wahrnehmung liegt. Den Kern bildet ein hierarchisches System, in dem die Farbe Schwarz eine zentrale Rolle einnimmt. Schwarz steht für Ebert für einen Ursprung, eine totale Reduktion auf einen Nullpunkt, aus dem alles Neue hervorgehen kann. Ein weiteres Element ist das Raster. Sie nutzt seinen konstruktiven Cha- rakter, um immaterielle Räume als solche erkennbar zu machen und sie gleichzeitig als autonome Gegenstücke zu profilieren. Es sind perspekti- vische Konstruktionen ungegenständlicher Welten, die den Betrachter zum genauen Hinsehen einladen und ihn aufgrund ihrer Beschaffenheit dazu zwingen, sich immer wieder neu im Raum zu verorten.
Linda Ebert studierte Malerei an der Muthesius Kunsthochschule bei Prof. Antje Majewski, Sophie Reinhold und Petra Maria Meyer. Sie lebt und ar- beitet in Bergen, Norwegen.
Für den Zeitraum der Präsentation stellt Linda Ebert über diese Datei (ab Seite 4) ihre Kurzgeschichte A Long Journey Into Darkness zum Lesen in deutscher und englischer Sprache zur Verfügung.
Segmente
Malerische Positionen im ehemaligen Hortengebäude Ein Projekt des WRG Studios e.V.
Das ehemalige Hortengebäude in Braunschweig wird in der vierstöcki- gen Fensterfassade Ausstellungsfläche für großformatige, malerische Positionen aus Braunschweig und Europa. Vorgesehen sind über den Zeitraum eines Jahres vier Positionen, die jeweils zwei Monate für eine Präsentation zur Verfügung gestellt bekommen.
Die Malereien entschleunigen den sonst eng getakteten Besuch der Innenstadt und bieten das Potenzial zu verweilen und zu betrachten. Gleichzeitig sollen sie aber die Gespräche unter Unbekannten fördern und so eine Öffnung dem Neuen, Ungewohnten, Fremden gegenüber ermöglichen. Informationen zu den künstlerischen Arbeiten werden in Form von QR-Codes geboten.
Der WRG Studios e.V. bedankt sich bei Linda Ebert für die Ausstellung. Die Ausstellung wurde ermöglicht durch die Arbeit des WRG Studios e.V., insbesondere durch: Lukas Harris, Torben Laib, Franziska Pester und Till Terschüren
 

Hinweis: Die Ausstellung/Installation ist von außen zu sehen - einen Zugang zum/in das Gebäude gibt es nicht.



PLAKAT, schwarz/weiß Grafik von Linda Ebert© Linda Ebert CreativeCommonsCC-BY
Plakat, schwarz/weiß Grafik Linda Ebert, Sponsoren© Linda Ebert CreativeCommonsCC-BY

Veranstaltungsort

Glasfassade des ehemaligen Hortengebäudes
Bohlweg 72
38100 Braunschweig

Veranstalter

WRG STUDIOS (Garten)
Frankfurter Straße 25B
38122 Braunschweig